Am 15.01.2021 wurde zum zweiten Mal der Gebäudetechnik Kongress vom IB Edenhofer ausgerichtet. Dieser war ursprünglich in der BMW Welt geplant, fand aufgrund der aktuellen Situation jedoch online statt. Prof. Dr.-Ing. Volker Stockinger hielt dort einen Vortrag zum Thema „Kalte Nahwärme: Ein Baustein der Wärmewende“.

Zuerst gab es einen Überblick über den Status Quo: Während im Stromsektor schon fast die Hälfte des Bedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt wird, hängt der Wärmesektor weit hinterher. Dabei macht dieser über die Hälfte des Energieverbrauchs in Deutschland aus. Eine Möglichkeit, die Wärmeversorgung nachhaltiger zu gestalten, stellt die Kalte Nahwärme dar. Wie sie funktioniert und welche Vorteile sie hat, erläuterte Herr Stockinger in seinem Vortrag. Dass Kalte Nahwärme auch tatsächlich funktioniert und schon umgesetzt wird, zeigte er anschließend anhand von drei Praxisbeispielen in Bamberg, Bad Nauheim und Schleswig.

Herr Stockinger beendete seinen Vortrag mit einem hoffnungsvollen Ausblick: Das Bewusstsein in der Bevölkerung für die Energiewende wächst und die Geothermie findet immer mehr Zustimmung. Ein weiterer wichtiger Baustein zur Verbreitung dieser Technologie wird in der CO2-Bepreisung gesehen. Einer Zukunft, in der auch im Wärmesektor die erneuerbaren Energien den Großteil der Energie liefern, steht aus technologischer Sicht nichts mehr im Wege.

Das Vortragshonorar wurde an die Initiative krebskranke Kinder München e.V. gespendet. Dem Verein ist es ein Anliegen, Familien mit krebskranken Kindern zu unterstützen. Dies geschieht beispielsweise durch kliniknahe Elternwohnungen, Beratungen, Kunst- und Musiktherapien, Auszeiten zum Kräftetanken und regelmäßige wohltuende gemeinsame Aktivitäten für Kinder und Eltern auf der Krebsstation.

Die Initiative kann Eltern und Familien neue Kraft, Lebensqualität und Perspektive geben. Dies möchten wir mit unserer Spende unterstützen.

Weitere Informationen zum Gebäudetechnik Kongress